Bücher

Cover des Stuttgart Thrillers "Eins" von Jeremias TrumpfEINS (veröffentlicht Juni 2013)

Im Spätsommer 2012 versetzen zwei Serienkiller Stuttgart in Angst und Schrecken. Die Anatomie der Morde könnte unterschiedlicher kaum sein. Die Ermittler Kurt Schockenried, Dennis Rathvan und Tatjana von Senden, von der Kriminalpolizei Stuttgart, erhalten Unterstützung durch die Psychologin und Profilerin Jessica Dornfeld vom LKA Baden-Württemberg.

Während Kurt um seinen Ruf, Dennis mit seinem unzuverlässigen Mitbewohner und seinen konservativen schwäbischen Nachbarn, Tatjana mit sich selbst gegen die großen und kleinen Ängste des Alltags, und alle zusammen gegen einen merkwürdigen Geruch im Polizeipräsidium kämpfen, verfolgen sie Spuren durch die ganze Stadt. Vom Monte Scherbelino über das Große Haus zum Bismarckturm und vom Drei-Farben-Haus in der Innenstadt über Botnang in den Klingenbachpark nach Stuttgart-Ost. Über das Stuttgarter Rathaus führen die Ermittlungen unter anderem zu einer Dating-Agentur und auf einen Friedhof nach Berlin-Charlottenburg.

Viele merkwürdige und gleichermaßen amüsante Begebenheiten sind ständige Begleiter der drei Kommissare.Die Lösung des Falles ist völlig überraschend und nicht vorhersehbar. In einem spannenden Finale bleiben Verluste nicht aus.

Lesen Sie hier schon mal vorab den spannenden Anfang.

ZWEI-Die Galerie der Totenbilder (veröffentlicht Dezember 2013)

 Basierend auf einer wahren Begebenheit:

Cover_Zwei_Front_600x800

 

Der süßlich-faulige Geruch der Verwesung war allgegenwärtig, als in einem Altkleider-Container ganz in der Nähe des Max-Eyth-Sees die Leiche eines achtjährigen Jungen gefunden wurde. Dr. Simon Brandner und sein neuer Assistenzarzt standen vor einer großen Herausforderung, denn der Verwesungsgrad der Leiche und das Entwicklungsstadium der auf ihr gefundenen Insekten, passten nicht zusammen. Der als Weihnachtsmuffel bekannte Erste Kriminalhauptkommissar Kurt Schockenried, wollte eigentlich in diesem Jahr ein besinnliches Fest im Kreise seiner Familie organisieren, hatte dabei aber so manche Hürde zu überwinden. Auch Kriminalhauptkommissar Dennis Rathvan hatte neben seiner Arbeit noch alle Hände voll zu tun. Zu den üblichen Querelen mit seiner Schwester Anna und ihrem Freund Bernd Plums, gesellten sich in diesen Tagen nicht nur Scherereien mit den „Hausdrachen“ der Familie Stiefel, sondern auch noch seine Ex-Freundin Sonja. Außerdem versuchte er seine Kollegin, die Oberkommissarin Tatjana von Senden, darin zu unterstützen, endlich den ersehnten Heiratsantrag von ihrem Lebensgefährten zu erhalten. Das vorweihnachtliche Stuttgart versank im Schneechaos. Aber nicht nur deshalb sah das ungleiche Ermittler-Trio des Dezernats 1.1 kaum die Hand vor Augen. In einem Nebel aus über dreißig Jahren zurückliegenden Verbrechen, die Ihre Schatten in die Gegenwart warfen, versuchten sie verzweifelt den richtigen Weg zu finden. Sämtliche Hoffnungen schienen erloschen, als sie ein weiteres Mal zu spät kamen. Die Handlung des Buches beginnt am 2.12.2013 und kann täglich in Echtzeit bis zum Jahreswechsel gelesen werden. Wieder begegnet man zahlreichen mehr oder weniger bekannten Orginal-Schauplätzen in Stuttgart. Alte Bekannte, eine gehörige Portion an Humor und Sarkasmus, sowie ein Hauch von Verwesung begleiten die Protagonisten durch die Adventszeit und die Heilige Nacht, in der alles schläft, aber einer wacht….

 

DREI-Cernunnos (veröffentlicht März 2015)

Cover_Vorne Ein Jogger findet den Kopf einer unbekannten Frau im Höhenpark Killesberg. Kriminalhauptkommissar Dennis Rathvan stößt an seine Grenzen, da er sich bei den Ermittlungen zunächst weitestgehend alleine gelassen fühlt. Sein etatmäßiger Vorgesetzter Kurt Schockenried hat sich aufgrund eines Burn-Out-Syndroms auf unbestimmte Zeit an den Ebnisee zurückgezogen, um sich dort in der Einsamkeit ungehindert gehen lassen zu können. Keiner weiß wann, und ob er jemals wieder in den Polizeidienst zurückkehren wird. Seine Kollegin Tatjana von Senden plagt sich mit einer Infektion ihres operierten Kniegelenkes herum und befindet sich außerdem im Vorbereitungsstress auf ihre anstehende Hochzeit. Der Fund weiterer Köpfe, unter anderem auf dem Karlsplatz in der Stuttgarter Innenstadt, erschüttert die Landeshauptstadt in ihren Grundfesten, und deren Bürger in ihrem Glauben. Aber, wo sind die dazugehörigen Körper? Der Rechtsmediziner Dr. Simon Brandner macht interessante Entdeckungen, die sich nach und nach wie die Teile eines Puzzles zusammenfügen lassen. Seine Worte werden Dennis Rathvan auf immer und ewig Albträume bescheren: „Los, Dennis. Schneide endlich die verdammte Leiche auf!“ Unter  tatkräftiger Mithilfe alter Bekannter wie Jessica Dornfeld, Holger Grünbaum und Mark Scheck nimmt die Stuttgarter Kriminalpolizei eine Spur auf, die bis zum schwindelerregenden Ende verfolgt wird.

Karl Kessel-Mord im Opernhaus (von Johanna Trommer-veröffentlicht Dezember 2015)

dpi300front

Für Karl Kessel beginnen die Sommerferien. Im internen Netzwerk der Polizei, in das er sich mal wieder verbotenerweise einloggt, stößt er auf eine interessante Meldung: Der Dirigent der Stuttgarter Staatsoper ist während einer Abendvorstellung tot in seiner Garderobe aufgefunden worden! Damit entwickeln sich die Ereignisse ganz nach Karl Kessels Geschmack, denn er wittert hinter dem Todesfall sogleich einen kaltblütigen Mord.

Umso besser, dass die Polizei offensichtlich anderer Meinung war, denn so konnte er ungestört ermitteln – zumindest theoretisch, denn zu seinem Entsetzen erfährt Karl, dass seine Mutter die Tochter ihrer besten Freundin für zwei Wochen zu ihnen nach Stuttgart eingeladen hatte. Diese Marlene fehlte ihm gerade noch!

Überraschenderweise entpuppt sich Marlene allerdings als hilfreiche Assistenz-Ermittlerin. Die beiden findigen Hobbydetektive decken eine unfassbare Geschichte auf und geraten bald selbst ins Visier der Verbrecher .

 VIER-Der Piano-Mann (veröffentlicht September 2016)

Cover_VIER_FINAL

Summer in the City! Nicht nur die fast unerträgliche Hitze im Stuttgarter Kessel macht dem Dezernat 1.1 zu schaffen. Während die Kollegin Tatjana von Senden noch im Flitterurlaub weilt, haben die Kommissare Dennis Rathvan und Kurt Schockenried jede Menge private Probleme um die Ohren, denen sie sich dringend widmen sollten. Obendrein sind die beiden absolut urlaubsreif.  Doch der Fall Cernunnos war noch nicht einmal zu den Akten gelegt, als sie mit einer Serie mysteriöser Frauenmorde konfrontiert werden. Junge, alleinstehende Frauen werden auf grausame Weise getötet, wobei der Täter stets nach dem gleichen Muster vorgeht: Er erwartet die Frauen bereits in ihren Wohnungen und überrascht sie im Schlaf. Im Anschluss an die Taten hält er sich noch stundenlang bei den Opfern auf und bittet zum Totentanz und Leichenschmaus. Spuren? Stets Fehlanzeige! Wie verschaffte er sich Zutritt zu den Wohnungen und welche Rolle spielt die immer gleiche Musik, die an den Tatorten in einer Endlosschleife gespielt wird? Diese und viele weitere Fragen stellen das Trio der Stuttgarter Kriminalpolizei und Kriminalrat Hans-Dieter Scheible vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Auf die Unterstützung der Profilerin und Kriminalpsychologin Jessica Dornfeld, des Rechtsmediziners Dr. Simon Brandner, und des leitenden Sachbearbeiters Holger Grünbaum können sie jedoch wie immer zählen. Und auch alte Bekannte, wie Mark Scheck und Bernd Plums sind wieder unter fragwürdigen Umständen in den Fall verwickelt. Die Jagd auf den Piano-Mann kann also beginnen …

Das Buch zeichnet das schockierende Porträt eines soziopathischen Serienmörders und seiner schicksalhaften Geschichte ebenso, wie das strukturierte und zielstrebige Vorgehen der Kriminalpolizei nach modernsten Methoden. Doch am Ende kann es nur einen Sieger geben …

 

Karl Kessel-Eine Leiche für die Katz (von Johanna Trommer-veröffentlicht im März 2017)

9783981817003_[backcover]9783981817003_[cover]

Karl denkt, ihm stünde ein langweiliges Wochenende bevor – weit gefehlt, denn plötzlich taucht auf seinem Nachhauseweg ein schwarzer Kater auf und führt ihn schnurstracks zu seinem ermordeten Frauchen. Zudem findet Karl einen riesigen Edelstein im Haus der Toten, was die Sache umso interessanter macht. Da muss natürlich sofort ermittelt werden!

Eine Reihe von Nachforschungen, die er mit seiner gewieften Detektiv-Partnerin Marlene anstellt, decken nicht nur die geheimnisvollen, privaten Verstrickungen des Mordopfers auf, sondern streifen auch eine märchenhafte Geschichte aus dem Reich der indischen Maharadschas. Während die zwei Spürnasen die Stuttgarter Kriminalpolizei an der Nase herumführen und den Mörder suchen, ahnen sie nicht, dass sie selbst in großer Gefahr schweben …